Sie sind Besucher:

 

Herzlich willkommen liebe Gäste.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Verein.

 

Unsere nächsten Veranstaltungen:

 

 

 

  Samstag, 29. Februar, 10:00 Uhr

Obstbaumschnittkurs

Treffpunkt hierzu ist um 10:00 Uhr an der Brücke über die B70, Sellener Weg.

 

Kursleiter ist Manfred Kaulingfrecks. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Das Ziel des Obstbaumschnittkurs ist die Vermittlung von Grundwissen über den Obstbaumschnitt an Jung- und Altbäumen. Die Kursteilnehmer lernen, wie man Bäume so erzieht, dass diese über einen harmonischen Kronenaufbau verfügen (werden). Die Krone soll ermöglichen, dass der Baum problemlos von allen Seiten mit der Leiter bearbeitet werden und qualitativ hochwertiges Obst ohne Stützen tragen kann. Das Motto ist hier, mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel zu erreichen.

Der Obstbaumschnittkurs vermittelt praktische Übungen am Baum, wie auch theoretisches Wissen (Hintergrundwissen, Wuchsgesetze). Hier erlernen die Teilnehmenden das Schneiden von Jungbäumen. Es wird großer Wert darauf gelegt, dass die Teilnehmenden lernen, jeden Baum zu „lesen“ und somit das erlernte Wissen Zuhause anzuwenden. Die Schnitttechnik kann dann an eigenen Bäumen weiterentwickelt werden.

Gäste sind herzlich willkommen.

 

--------------------------------------------------------------------------

 

Sonntag, 08. März, 15:00 Uhr,

Küchenkräuter in Topf und Beet

Vortrag von Angelika Laumann

 

 

Der Obst- und Gartenbauverein Wettringen lädt am Sonntag, den 8. März, 15 Uhr, im Handelshof Pelster, ein zu einem Vortrag über Küchenkräuter. Referentin ist die bekannte Gärtnerin Angelika Laumann. Sie informiert über die richtige Pflege der bekanntesten und wichtigsten Küchenkräuter auf kleinem Raum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Gäste sind willkommen.

Mit Kräutern in Töpfen und Kübeln haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Gerichte zu verfeinern und frische Tees zuzubereiten. Viele Kräuter profitieren davon, neben bestimmten anderen Gewächsen angepflanzt zu werden. Umgekehrt kann die falsche Kombination den Pflanzen schaden. Außerdem gibt es Kräuterpflanzen, die lieber unter sich bleiben und jene, die unbedingt andere Nachbarn brauchen. Ob Salat, Quark oder Sauce: Mit frischen Küchenkräutern schmeckt jedes Essen gleich viel intensiver. Damit man Basilikum, Schnittlauch und Petersilie immer griffbereit hat, wenn sie zum Würzen gebraucht werden, ist ein Kräutergarten praktisch. Dabei braucht man nicht mal ein Beet. Auch im Topf auf der Fensterbank oder dem Balkon sehen die Küchenkräuter nett aus und riechen zudem gut. Damit man möglichst lange etwas von den Kräutern hat, muss man beim Ernten ein paar Tipps beachten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Obst- und Gartenbauverein Wettringen e.V. Aktualisiert 25.02.2020